GALERIA DE FOTOS

MULTIMEDIA


CONTACTENOS

 

 

 

 

TEDESCO

Der neue Inkapfad
Im Herzen der echten Andenzivilisation
Traditionellen Tourismus und übliches Bergsteigen gibt es hier nicht. Wer auch immer diese Gegend besucht, taucht ein in die Farben einer Künstler-Palette: kobaltblauer Himmel, kräftige grüne Seen, goldgelbe Felder und das kristallweiss der Cordillera Blanca, zeichnen die Landschaft aus. Man fragt sich, ob hier möglicherweise das Paradies beginnt?

Menschen aus der Region treffen
Trifft man Ureinwohner, hat man das Gefühl, mit der Vergangenheit in Berührung zu kommen; An den entlegensten Orten trifft man auf diese Menschen. Immer noch leben sie in ihren Lehmhütten mit Strohdächern bedeckt, ihr Lachen ist stets freundlich und ehrlich und ihre bunten, selbstgemachten Kleider vermitteln eine Fröhlichkeit. Sie leben ihren strengen Alltag auf kleinen Farmen und sind meist Selbstversorger. An diesen Orten ist Peru noch authentisch.

Kostenlose Information
Kontaktieren Sie uns, wenn Sie ihre nächste Reise nach Peru planen – wir unterstützen sie gerne in ihrer Reiseplanung nach Peru, Bolivien oder in ein anders Südamerikanisches Land. Vertiefen Sie mit uns ihre Reiseerfahrungen in kompetenter Führung, wir führen Sie auf sichere und erschwingliche Wege.

Wer sind wir?
Unsere einheimischen Führer stammen alle aus der Roca- Familie. Die Roca-Familie kommt aus der Cordillera Blanca. Die acht Roca- Geschwister sind sehr stolz auf ihre Vorfahren und ihre Herkunft. Sie tragen den Namen eines der letzten Inkakönige (der letzte König war Inka Roca). Mit der Leidenschaft und dem Temperament der Inkas vermitteln sie ihren Gästen die Kenntnisse über ihr Land und seine Traditionen. Früher waren sie Jäger, heute sind sie Andenführer. Mit viel Liebe und Sorgfalt für ihr Land präsentieren die Geschwister die Gipfel, Täler, Flüsse und unberührte Landschaften. Wandernd und kletternd führen sie ihre Besucher auf alte Pfade, abseits der Zivilisation und ausgetretenen Wegen.

Unser Programmangebot
Unser Angebot: Bergsteigen und Wandern auf neu entdeckten, alten Inkawegen in Machu Picchu, Cusco, Arequipa, Puno, Nasca, Paracas. Reisen auf dem Mountainbike oder mit dem Motorrad, auf den Spuren der Inkas durch das ganz alte Peru sind möglich. Auch durch Bolivien, auf den Spuren von Che Guevara sind wir unterwegs. Wir sind stolz darauf, nur Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus Bauernfamilien "campesinos'' zu beschäftigen. Mit einem Tourismus dieser Art werden die Regionen selber gefördert, denn unser Ziel ist es, die Menschen zu unterstützen, die in diesen Länder leben. Umweltschutz und fairer Tourismus haben für uns oberste Priorität.

Der neue Inka-Pfad
Der neue Inka-Pfad ist eine Route für jedermann. Besucht werden kleine, noch unentdeckte Städte des Callejon de Conchucos zwischen den Anden und den Amazonaswäldern im Herzen der Andenregion. Es werden zahlreiche Täler durchquert und der Pfad führt hinab über die Hänge der Cordillera Blanca. Es sind alte Inkawege, mit sprudelnde Bächen, Ströme, Seen und üppiger Vegetation. Auf diesen Wegen trifft man auch auf den, von Bergsteigern in der ganzen Welt gerühmten Andengletscher und kann ihn bewundern. Eindrücklich auch die Hänge der Cordillera Negra mit ihrem sattgrünen Ackerland, 4000 m über dem Meeresspiegel.

Die Region ist unverbaut und die Landschaft atemberaubend. Hier findet man Orte der Stille, wo der Kondor seine Kreise am Himmel zieht und wo die Seele der Inkas auf Schritt und Tritt noch zu spüren ist. Wanderer, welche ursprüngliche Natur, Kultur und echte Menschlichkeit suchen, werden hier noch fündig.
Bergsteigen (Peru, Bolivien, Patagonien)


 


 


www.incaroca.it
INFORMAZIONE GRATUITA. FOR FURTHER INFORMATION. PARA MAS INFORMACIONES. 
incarocatours@gmail.com / edgar@incaroca.it edgar.roca@libero.it / info.incaroca@gmail.com / 
Italia: Cell. 334 1348495 Tel. +39 0423 400604.
Perù: Cel claro: 943573253 / mov: 995054066 / rpm: *042465..